NaWi – Klassen an der Weidigschule

1. Was ist eine NaWi-Klasse?

In einer NaWi-Klasse werden die Inhalte der drei Fächer Biologie, Chemie und Physik zusammengefasst zu einem einzigen Fach „Naturwissenschaften“. Die regulären Lehrplaninhalte werden natürlich trotzdem abgedeckt, aber auf projektartige Weise und mit viel Alltagsausrichtung miteinander verknüpft. Zentraler Schwerpunkt einer NaWi-Klasse ist, wie auch in den Naturwissenschaften selbst, das Experiment. Das Konzept der NaWi-Klasse ist durchgängig für die Jahrgangsstufen 5 bis 7.


2. Organisatorisches

Die Unterrichtinhalte von Biologie, Chemie und Physik werden in den Jahrgangsstufen 5 bis 7 zusammengefasst und neu geordnet zum Fach „NaWi“.

In den Jahrgangsstufen 5 und 6 haben die Schülerinnen und Schüler pro Woche eine Unterrichtsstunde mehr als ihre Parallelklassen, ansonsten entsteht kein zusätzlicher zeitlicher oder finanzieller Aufwand. In der Klasse 5 bedeutet dies z.B. 3 Stunden NaWi statt zwei Stunden Biologie.

Eine Doppelstunde pro Woche wird von zwei Fachlehrkräften betreut. Der Schwerpunkt in diesen Stunden liegt auf den Schülerexperimenten, die im regulären Unterricht mit einer Lehrkraft nur schwer möglich sind.

In den einfach besetzten Stunden werden die Inhalte aufgearbeitet und vertieft.

Auch anderer Fachunterricht (z.B. Mathematik, Deutsch, Erdkunde etc.) wird bei fachlichen oder methodischen Überschneidungen phasenweise mit einbezogen.


3. Voraussetzungen

Die NaWi-Klasse soll keine Eliteklasse für fachlich besonders begabte Schülerinnen und Schüler sein. Voraussetzung für die erfolgreiche Teilnahme an einer NaWi-Klasse ist allerdings die Bereitschaft, strukturiert eine Thematik zu bearbeiten, mit anderen im Team effektiv zu kooperieren und (Sicherheits-) Regeln einzuhalten. Nur so können in dieser Altersstufe verantwortungsvoll Experimente durchgeführt und längerfristige Arbeitsaufträge bewältigt werden. Bei zu vielen Anmeldungen entscheidet das Los. Auf dem Anwahlformular dürfen bis zu zwei Wunschpartner der Kinder angegeben werden. Nicht ausgewählte Kinder werden bevorzugt in die NaWi-AG aufgenommen.


4. Warum sollte mein Kind eine NaWi-Klasse besuchen?

Mit einer NaWi-Klasse wollen wir an den Sachunterricht aus der Grundschule anknüpfen und erst nach und nach in die verschiedenen Naturwissenschaften differenzieren. Dies ermöglicht einen sanfteren Übergang von der Grundschule auf das Gymnasium und bricht künstliche Grenzen zwischen den einzelnen Naturwissenschaften auf.

Es ist uns ein zentrales Anliegen, durch eine NaWi-Klasse das natürliche Interesse und den Forscherdrang von Kindern möglichst früh aufzugreifen, die Begeisterung aufrecht zu erhalten, weiter zu fördern und so dem typischen „Negativbild“ von Naturwissenschaften entgegen zu wirken.

Das Zusammenfassen der drei Naturwissenschaften in den Jahrgangsstufen 5 und 6 ist auch in verschiedenen Studien positiv belegt und wird durch die Inhalte der neuen Kerncurricula unterstützt.


5. Wie wird mein Kind in der NaWi-Klasse gefördert?

Durch den „begreifbaren“ und anwendungsorientierten Zugang möchten wir vor allem auch Schülerinnen und Schüler nachhaltig interessieren, die sich ansonsten in der Regel während der Pubertät zumindest gedanklich von den Naturwissenschaften verabschieden. Wir versprechen uns von einem NaWi-Unterricht mit experimentellem Schwerpunkt Sicherheit in naturwissenschaftlichen Arbeitstechniken sowie die Förderung des strukturierten Denkens und motorischer Fähigkeiten. Zudem werden durch das gemeinsame Experimentieren die soziale Kompetenz geschult und verschiedene Präsentationstechniken gelernt und geübt. Die Doppelbesetzung während der Experimentierphasen und die enge Zusammenarbeit mehrerer Fachlehrer in einem Team ergeben bessere Möglichkeiten zur individuellen Förderung einzelner Schülerinnen und Schüler.


6. „Highlights“ der NaWi-Klasse

  • Verstärkter Einsatz von Schülerexperimenten aufgrund des günstigeren Betreuungsschlüssels
  • Exkursionen zu außerschulischen Lernorten
  • Vernetzung der fachlichen und methodischen Inhalte über die Fächergrenzen hinaus zur Förderung nachhaltigen Lernens
  • Durchführung langfristiger Projekte im Sinne eines wissenschaftspropädeutischen Arbeitens (Baumtagebuch in Klasse 5, Wetterbeobachtung in Klasse 6, Forschungsarbeit in Klasse 7)
  • Pro Halbjahr Vorstellung eines eigenständig erarbeiteten Lieblingsexperiments als Famulus vor den Klassenkameradinnen und Klassenkameraden und einem breiteren Publikum
  • Unterstützung bei der Teilnahme an Wettbewerben
  • Verstärkte Durchführung von Heimexperimenten und Versuchen mit konkreten Endprodukten (z.B. eine Handcreme beim Thema Stoffgemische), die die Schüler mit nach Hause nehmen können.

Für nähere Informationen zu den in den NaWi – Klassen behandelten Inhalten können Sie sich gern das Schulcurriculum anschauen:

Schulcurriculum für NaWi in Klasse 5, 6 und 7

Informationen und Überblick über die NaWi Klassen für Eltern