Laden...
Home2020-04-01T21:09:19+02:00

Aufsichtsplan Abitur

Liebe Eltern,

sollten Sie in den nächsten Tagen die Notbetreuung in Anspruch nehmen müssen, bitte ich Sie, mir einen Tag vorher bis 14 Uhr über die Mail-Adresse Notbetreuung(at)webz.wtkedu.de Bescheid zu geben, damit wir die Betreuung entsprechend organisieren können.

Bitte schicken Sie Ihr Kind nicht ohne vorherige Anmeldung in die Schule!

Herzliche Grüße

Annette Pfannmüller

Liebe Eltern,
nach einem Wochenende, an dem sich die Ereignisse mehrfach überschlagen haben, habe ich mich heute mit meinem Schulleitungsteam zusammengesetzt, um das Vorgehen in den nächsten Wochen abzustimmen. Die ursprünglich angesetzte Dienstversammlung habe ich kurzfristig abgesagt, um die Gesundheit der Kolleginnen und Kollegen nicht zu gefährden. Alle getroffenen Vereinbarungen werde ich noch heute dem Kollegium mitteilen.

Unter Berücksichtigung der verschiedenen und höchst individuellen Situationen bei Ihnen zuhause haben wir uns für folgendes Vorgehen entschieden:

Unser gemeinsames Ziel ist es, Ihre Kinder in den kommenden Wochen auf sinnvolle Weise mit Arbeitsaufträgen und Materialien zu versorgen. Der Schwerpunkt wird dabei auf den Hauptfächern und den Orientierungskursen liegen. Zu diesem Zweck bitte ich Sie, darauf zu achten, dass Ihre Kinder täglich ihre Mails auf Hinweise etc. von Lehrkräften überprüfen.

Es wird hauptsächlich darum gehen, bereits erworbene Kenntnisse und Fertigkeiten zu wiederholen oder zu festigen, da in vielen Fällen die Neueinführung von Stoff aus der Ferne nur unzureichend begleitet werden kann. Auch kreative Aufgaben sind im Moment gut denkbar. In der Regel wird keine Benotung und Bewertung der Arbeitsaufträge durch die Lehrkraft erfolgen – es sei denn, die Lehrkraft hat dies vorher angekündigt.

Die Arbeitsaufträge und Materialien sollen auch Ihnen als Eltern helfen, für Ihre Kinder in der nächsten Zeit eine Struktur zu entwickeln, ohne sie zu überfordern. An dieser Stelle ist es mir wichtig zu betonen, dass auch die tägliche Bewegung – nach Möglichkeit im Freien – enorm hilfreich ist, um den nötigen Ausgleich zum Lernen zu schaffen.

Die jeweiligen Klassenleitungen sollen die Gesamtbelastung der Schülerinnen und Schüler im Blick behalten, allerdings sollten auch Sie als Eltern darauf achten, dass es nicht zu Überforderungssituationen kommt – aber dies ist ganz sicher eine sehr individuelle Entscheidung.

Zum jetzigen Zeitpunkt erscheinen gemeinsame Lerngruppen nicht sinnvoll, außer es kann tatsächlich der empfohlene Abstand von ca. zwei Metern konsequent eingehalten werden.

Aus der Aussetzung des Schulbetriebs ergeben sich ganz sicher noch weitere Fragen, die einer einheitlichen Klärung bedürfen. Sobald mir dazu aus dem Ministerium Hinweise vorliegen, werde ich Sie natürlich informieren.

Egal, was in den nächsten Wochen noch passiert: Sie können sicher sein, dass wir alles daran setzen, dass Ihren Kindern aus dieser extrem herausfordernden Situation keine Nachteile entstehen. Ich bedanke mich sehr für alle aufmunternden und freundlichen Mails, die mich am Wochenende erreicht haben – es tut sehr gut zu wissen, dass die Schulgemeinde in diesen Tagen zusammenhält.

Herzliche Grüße
Annette Pfannmüller

Mail vom 16.03.2020

Liebe Eltern,

das, was sich am Freitagmorgen bereits abgezeichnet hat, ist nun eingetreten: Am Freitagabend hat die Hessische Landesregierung die Schulpflicht zunächst bis zu den Osterferien ausgesetzt.

Wir werden nun am Montag in einer Dienstversammlung mit allen Lehrkräften darüber entschieden, wie wir auf digitalem Weg unsere pädagogische Arbeit mit Ihren Kindern fortsetzen.

Für den kommenden Montag gilt für Sie und Ihre Kinder folgendes:

Es wird ab 7:45 Uhr für die Klassen 5 und 6 eine Notbetreuung eingerichtet.

Die Notbetreuung dient ausschließlich dazu, Kinder aufzunehmen, deren Eltern in sogenannten kritischen Infrastrukturen tätig sind. Hierzu gehören insbesondere folgende Berufsgruppen:

  • Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich,
  • Beschäftigte im Bereich von Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr,
  • Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche.

Eine detaillierte Übersicht der Berufsgruppen findet sich hier: Anlage Corona (pdf,, 41 kB). Bitte beachten Sie auch, dass _beide_ Elternteile zu den in „kritischen Infrastrukturen“ Beschäftigten zählen müssen – so ist zumindest mein Kenntnisstand heute.

Bitte teilen Sie mir bis Sonntagabend mit, ob Sie die Notbetreuung in Anspruch nehmen, damit wir entsprechend planen können (annette.pfannmueller@webz.wtkedu.de).

Für alle anderen gilt, dass am Montag die Schule noch einmal geöffnet sein wird, um Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zu geben, notwendige Materialien und persönliche Gegenstände aus der Schule zu holen und sich bei Bedarf mit den Lehrkräften auszutauschen.

Ich möchte Sie ganz herzlich bitten, diese Möglichkeit _nur im Notfall_ in Betracht zu ziehen. Die Schule wird zwar geöffnet sein, aber es wird eine Dienstversammlung mit allen Lehrkräften geben, um das weitere Vorgehen zu besprechen. Wenn Schülerinnen und Schüler notwendige Materialien holen müssen, tun sie das bitte möglichst zwischen 8 und 11 Uhr.

Alle Lehrkräfte erreichen Sie bei Rückfragen auch über die bekannten und auf der Homepage einsehbaren E-Mail-Adressen.

Nach derzeitigem Stand soll das Abitur wie geplant stattfinden. Die Abiturientinnen und Abiturienten sind informiert.

Darüber hinaus wird es flexible Regelungen (z. B. mehrere Nachschreibetermine) geben, wonach alle Schülerinnen und Schüler ihre Prüfungen absolvieren und ihre Abschlüsse im laufenden Schuljahr erreichen können.

Sonderregelungen zur Leistungsbewertung, die aufgrund des Unterrichtsausfalls erforderlich werden, werden derzeit entwickelt. Dabei wird selbstverständlich sichergestellt, dass den Schülerinnen und Schülern kein Nachteil entsteht.

Alle Fahrten sowie alle Unterrichtsgänge und außerunterrichtlichen Veranstaltungen, die bis zum Ende des Schuljahres 2019/2020 durchgeführt werden sollten, sind abzusagen. Das Land Hessen übernimmt bei Absage von Exkursionen, Schüleraustauschen, Studien- und Klassenfahrten die berechtigten, vom Veranstalter in Rechnung gestellten Stornokosten.

Ich hoffe, dass ich mit diesen Informationen alle derzeit offenen Fragen beantworten konnte. Sollte dies nicht der Fall sein, scheuen Sie sich bitte nicht, mir eine Mail zu schicken.

Herzliche Grüße

Annette Pfannmüller

Mail vom 14.03.2020

Grußwort der Schulleiterin

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

wir freuen uns über das Interesse an unserer Schule, der Weidigschule in Butzbach, und möchten Sie über einige Dinge informieren:

Die Weidigschule ist ein Gymnasium mit den Jahrgangsstufen 5 bis 13. Sie geht auf die alte Butzbacher Lateinschule der „Kugelherren“ aus dem Jahr 1470 zurück, hat sich über eine Höhere Bürgerschule, Realschule und Oberrealschule zum Gymnasium entwickelt.

Der Namensgeber der Schule, Dr. Friedrich Ludwig Weidig, lebte von 1791 bis 1837. Er war Pfarrer, Lehrer, Konrektor und schließlich Rektor der Lateinschule. Dr. Weidig war Mitstreiter von Georg Büchner in den Wirren der Zeit vor der Revolution von 1848.

Heute ist die Weidigschule eine moderne Schule mit einem weiten Einzugsbereich aus der Wetterau. Die Schule arbeitet in einem Gebäude aus dem Jahr 1972 oberhalb der Stadt Butzbach am Waldrand neben dem Schrenzer.

Die Weidigschule bietet das gesamte Spektrum der Unterrichtsfächer nach der HKM-Stundentafel an. Sie ergänzt den Unterricht durch möglichst viele unterrichtliche und außerunterrichtliche Angebote.

Weitere Informationen über unsere Arbeit hier an der Weidigschule erhalten Sie hier auf unserer Homepage bei den Informationen über unsere Schule, oder Sie laden sich einfach unseren aktuellen Informationsflyer (pdf, 3MB) herunter.

Annette Pfannmüller

Direktorin der Weidigschule

Aktuelle Termine

Alle Termine

Aktuelle Neuigkeiten