Die Butzbacher Zeitung schreibt über die Weidigschule Butzbach

Erlebnisreiche Woche rund um Butzbach

Weidigschüler verbringen Austauschzeit mit französischen Partnern / Vor Ostern geht es an den Atlantik

BUTZBACH. Junge Gäste aus Frankreich besuchten ihre Austauschpartner in Butzbach an der Weidigschule.

BUTZBACH (pe). Bereits zum dritten Mal findet der deutsch-französische Austausch zwischen der Weidigschule in Butzbach und dem Lycee Merleau-Ponty in Rochefort-sur-Mer statt. Nach längerer Vorbereitungszeit begegneten sich kürzlich die deutschen Jugendlichen und Gasteltern am Butzbacher Bahnhof zum ersten Mal den französischen „corres“ („correspondant“, also Austauschpartner) und ihren drei Begleitlehrern.
Der erste Abend wurde zum Ankommen und Kennenlernen genutzt. Am Donnerstag der Austauschwoche startete der Tag früh mit einer Busfahrt in Richtung Thüringen. Auf dem Programm standen die Besuche der Gedenkstätte Point Alpha und des Erlebnisbergwerks Merkers. Nach einer Führung über die ehemalige Innerdeutsche Grenze, ging es für die deutsch-französische Gruppe „unter Tage“. Im Bergwerk Merkers endete die außergewöhnliche Führung in dem Konzertsaal zu der Filmmusik von „Fluch der Karibik“.
Der Freitagmorgen begann mit der Begrüßung von Schulleiterin Annette Pfannmüller. Des Weiteren standen eine Schulführung und eine Projektarbeit in der Schule an. Nachmittags rundeten eine Stadtführung und Stadtrallye das Programm ab.
Das Wochenende verbrachten die Franzosen in den Gastfamilien. In Gruppen wurden Ausflüge nach Gießen, Marburg, Bad Nauheim, Frankfurt, Köln, zum Bowlen und auch zu einer Karnevalssitzung unternommen.
Zu Beginn der neuen Woche verbrachten die französischen Schüler einen Tag in Frankfurt und besuchten das Goethehaus, den Römer und lernten bei einer Führung die Stadt kennen. Am folgenden Tag wurde weiter gemeinsam mit den deutschen Austauschpartnern an Projekten gearbeitet, um diese am Abend den Gasteltern und Lehrern vorstellen zu können.
Für den Dienstagabend wurde ein Abschiedsfest organisiert. Die Lehrer, Eltern und Schüler verbrachten den Abend gemeinsam und bereicherten ihn mit einem Buffet. Den Abschluss bildeten am Mittwochmorgen ein gemeinsamer Unterrichtsbesuch und der Abschied am Bahnhof Butzbach.
Nach diesem gelungen ersten Teil des Austauschs ist die Vorfreude der Deutschen auf den Gegenbesuch am Atlantik, der vor den Osterferien stattfinden wird, schon sehr groß.

Butzbacher Zeitung, 26.02.2020