Die Butzbacher Zeitung schreibt über die Weidigschule Butzbach

Lea Sofia Nikiforow ist immer noch im Rennen als Kandidatin

14-jährige Weidigschülerin aus Niederkleen möchte "Beste Stimme 2009" werden


 
NIEDERKLEEN. Lea Sofia Nikifomw (Foto) aus Niederkleen war bei ihrem Live-Auftritt am Donnerstagabend auf der Bühne im Kinderkanal sehr aufgeregt. Dies stellten die Studioexperten in ihrem ersten Votum fest, lobten dagegen aber die ausgezeichnete Bewegung auf der Bühne und ihren "sehr schönen Song. "Broken stings" von James Morrison brachte Lea zu Gehör und war sich nach ihrem Auftritt sicher: "Ich finde es hat super geklappt". In der Filmeinspielung beim Kika-Wettbewerb "Beste Stimme 2009" hatte Lea verraten, dass sie Crepes mit Nutella mag und "Deutsche mit Vorurteilen" nicht mag. Anschließend waren die Zuschauer dazu aufgerufen für ihre Favoritin zustimmen. Wie's ausgegangen ist, wurde noch nicht bekannt gegeben.
Text + Foto: wiß

NIEDERKLEEN (ikr). Bereits mit vier Jahren stand Lea Sofia Nikiforow zum ersten Mal auf der Bühne, dieses Erlebnis hat das Mädchen aus Niederkleen nicht mehr losgelassen und ihren noch jungen Lebensweg geprägt: Ihre große Leidenschaft ist das Singen und Schauspielern. Beim Langgönser Dorfgemeinschaftstag konnten Musikfans die talentierte Sängerin auf der Bühne "Unter den Linden" im Niederhofen "live an stage" erleben. Lea sang rund ein halbes Dutzend aktuelle Popsongs, darunter bekannte Stücke von Amy Winehouse oder Silbermond. Dabei beeindruckte die 14-Jährige nicht nur mit ihrer tollen Stimme, sondern auch mit ihrer souveränen Professionalität.

"Bürgermeister Horst Röhrig hatte in der Zeitung gelesen, dass ich im Fernsehen auftreten werde und mich spontan eingeladen, beim Dorfgemeinschaftstag zu singen ", freute sich Lea schon vor ihrem Auftritt. "Seit ich mich erinnere, war es immer mein Traum auf der Bühne zu stehen. Ich möchte,las Publikum begeistern, und die Bühne rocken", erzählte das sympthische . Mädchen, das mit ihren Eltern und ihrer jüngeren Schwester Kira in Niederkleen wohnt. und die 8. Klasse des Butzbacher Weidiggymnasiums besucht.

Leas Hobby neben Singen und Schauspielern ist das Klavier spielen. Seit zwei Jahren erhält sie an einer staatlich anerkannten Musical- und Schauspielschule Teilzeitunterricht in Gesang, Schauspiel, Tanz und Musicalensemble. Ihre Lieblingsmusik sind Rock-Pop und  Soul, ihre musikalischen Vorbilder Alisha Keys, FM Static und Amy Winehouse, deren Soulstimme unverkennbar einzigartig ist. Weitere Hobbys der vielseitigen und talentierten Schülerin sind Leichtathletik, im Heimatverein der LGLO, Windsurfen, Malen, Lesen, Poetry Slam, Fotografieren und mit Freunden verabreden. Auch das Segelfliegen fasziniert sie sehr.

In den vergangenen Jahren hat Lea an vielen Konzerten, Benefizveranstaltungen, Open-Air und Musicals teilgenommen und dabei auch Hauptrollen besetzt. Im vergangenen Jahr gewann sie einen Gesangswettbewerb beim Hessentag in Homberg-Efze Auch bei einigen CD-Produktionen war sie schon dabei und für die Kinder-Serie "Schloss Einstein" belegte sie erst kürzlich den undankbaren zweiten Platz  für die Rolle der "Emma".

Den Niederkleenern ist sie als Akteurin beim Karfreitagsmusical unter der Leitung von Pfarrer Reiner Wagner und als Konfirmandin 2009 sicherlich in Erinnerung. Nun möchte sie bundesweit das Fernsehpublikum begeistern und wer das hübsche Mädchen kennt, das sich selbst mit den Attributen selbstbewusst und kreativ, authentisch und ehrgeizig charakterisiert, kann sich vorstellen, dass sie gute Chancen hat.

Den Wettbewerb beschreibt sie so: "Beim KIKA-Live-Wettbewerb 'Beste Stimme 2009' schaften es insgesamt fünf Popsängerinnen, fünf Rapper und vier Bands, alle zwischen 12 und 17 Jahren, in die KIKA-Live-Shows im Erfurter Studio. Drei Wochen lang dreht sich hier alles rund um das Thema Musik. Vom 22. Juni bis 9. Juli, immer montags bis donnerstags um 20 Uhr entscheidet sich, wer nach dem großen Finale am Donnerstag, dem 9. Juli, den Titel 'KI.KA Live - Beste Stimme 2009' tragen wird." Lea will sich in die Herzen der Zuschauer singen und Gefühle beim Publikum erzeugen, dabei setzt sie ganz auf ihre Natürlichkeit. Die Zuschauer zu Hause, vor dem Fernseher, spielen nämlich eine wichtige Rolle: Denn sie werden per Telefonvoting entscheiden; wer am Ende des Events den ersten eigenen Song aufnehmen darf.

Seit dem 17. Juni findet man die Bewerbungsvideos der Kandidaten auch online, unter www.kika-live.de. KIKA öffnet demnächst unter www.mein-kika.de eine Community, in der die Kandidaten der Sendung direkt einen heißen Draht zu den Fans haben. Hier erfahren Fans von den Kandidaten täglich Neues und sie können sich untereinander austauschen. Lea ist ebenfalls unter WKW und SVZ, unter der Gruppensuche: Lea KIKA Live-Beste Stimme 09 zu finden.

(c) by Butzbacher Zeitung, 27.06.2009

 

Zur Artikelübersicht.
Zur Startseite der Homepage der
Weidigschule.